Newsletter abonnieren

E-Mail:
Newsletter abbestellen

upcoming events

Es gibt keine nächsten Termine.
Eine traurige Nachricht erreichte uns
nach Ende des ViennaBluesSpring: Am 08. Mai erreichte uns die Nachricht vom Tod von Candye Kane. Sie hat den jahrelangen Kampf gegen den Krebs letztlich verloren. Allen jenen, die zuletzt für sie im Reigen gespendet haben sei Dank. 700  Dollar sind auf das Konto ihrer Familie überwiesen worden, sie kämpfen mit den Kosten der Behandlung Candyes in den letzten Wochen.

Egal wie das Wetter draußen ist,
bluesmäßig gesehen war es ein wunderbarer Frühling! Im Reigen zeigte sich die ganze Vielfalt dieser Musikrichtung. Höhepunkte aufzuzählen ersparen wir uns - zu unterschiedlich sind Geschmäcker. Es war jedenfalls für alle etwas dabei, das sie in Erinnerung behalten werden.

Schon der Auftakt im Theater Akzent war nach Maß: Volles Haus bei Erik Trauners Mojo samt Gästen, eine musikalische Reise, die nach Wiederholung schreit.
Dann dreimal Haus der Musik - jedes dieser Konzerte war ein Erlebnis. Und die Boogie Night im Radio Kulturhaus - nicht nur diese großartige Location bleibt uns erhalten, sondern auch dieses Thema. Soviel sei schon für den 13. ViennaBluesSpring verraten ...

Denn: Nach dem endgültigen Ausklang für heuer, dem Konzert von Jeff Jensen und seiner Band am 10. Mai, beginnt die Planung für das nächste Jahr.

Zum Abschluss ein großes Danke an all jene, die für Candye Kane gespendet haben. 700 Dollar konnten wir ihr überweisen! Es hilft ihr sicher nicht nur in ihre finanziellen Notlage nach der teuren Krebstherapie, sondern auch emotional - dass sie von der Blues-Gemeinde nicht im Stich gelassen wird.

Und zum Schluss noch der Rat: Schaut regelmäßig auf das Programm im Reigen - auch im Herbst ist mit dem vermehrtem Auftreten von Blues-Musikern zu rechnen!

mit bluesigem Gruß!

Auch der schönste Frühling neigt sich einmal dem Ende zu.
Soll heißen: letzte Woche ViennaBluesSpring 2016!

Was tröstet: Es stehen uns noch ganz besonders schöne Tage bevor.
Gleich am Montag Ian Siegal & Jimbo Mathus - wer ihre letzte CD "picnic session" gehört hat weiß: Das wird ein Ereignis, denn viel besser wird die Kombination aus Roots/Blues und Americana/Folk derzeit nicht zu erleben sein.

Elektrischer wird’s am Dienstag, wenn mit Josh Smith & Band eine Formation den Reigen bespielt, die derzeit zu den angesagtesten Blues-Bands der USA zählt. Dazu passend die Grooveballs im Vorprogramm.

Mittwoch zeigt sich Todd Wolfe in der Hadikgasse 62. Sheryl Crow, deren Urteil sicher Gewicht hat, schwärmt von ihm: "Er ist sicher einer der besten Gitarristen mit denen ich je zusammen gespielt habe". Der zweite act an diesem Abend heißt "Monkey Junk" - ein Power-Trio aus den Staaten, geadelt durch zahlreiche Awards und erfolgreiche CDs.

Der Vollständigkeit halber muss natürlich die "Boogie Night an 2 Konzertflügeln" im Radio Kulturhaus erwähnt werden - Martin Pyrker und Joachim Palden bearbeiten virtuos die Tasten der beiden Bösendorfer, Sabine Pyrker gibt den Rhythmus vor, Tom Müller sorgt mit seinem Sax für das Groovige und Betty Semper für die Lyrics. Wer jetzt auf den Geschmack kommt - sorry, ausverkauft ...

Donnerstag bleibt die Bühne im Reigen unbespielt. Wie berichtet, konnte Candye Kane zwar das Krankenhaus nach der Krebs-Therapie bereits verlassen, an Auftritte ist derzeit nicht zu denken. Wünschen wir ihr das Beste und helfen ihr mit Spenden, um die Behandlungskosten zumindest teilweise abzudecken.

Man könnte es ja fast schon Tradition nennen, dass Ryan McGarvey den Schlusspunkt eines ViennaBluesSprings setzt. Bewährtes soll man nicht ändern - deshalb: Samstag, der 30. April, Ryan McGarvey Trio im Reigen! Mehr als ein "Anheizer" an diesem Abend ist die Kutscher's Blues Band, mit ihrem durchaus eigenständigen Bluesrock sind die drei eine heimische Größe.
Und dann: Heimgehen ist nicht! Der "Tag der Arbeit" wird mit der "Young Blues Session" angefangen! Und wer dann noch Kraft hat zum Marschieren?
Einen "Nachzügler" haben wir noch: Malina Moye, die sie in den USA mit Jimi Hendrix vergleichen (natürlich was das Musikalische betrifft ...), spielt am Dienstag, 3. Mai im Reigen. Die Frau ist ein Versprechen für die Zukunft des Blues!
Und die beginnt wieder am 20. März 2017, beim dann 13. ViennaBluesSpring!

Mit bluesigem Gruß!

Dauerbesucher des 12. ViennaBluesSpring registrieren
mit wohlwollender Aufmerksamkeit: So vielfältig, so spannend war das Festival kaum je zuvor!

Was auch die vorletzte Woche wieder unter Beweis stellt:
Dani Wilde hat am Sonntag wieder ein kräftiges Lebenszeichen der höchst vitalen jungen englischen Bluesszene abgeliefert, die "Nacht der Gitarren" am Montag wiederum vereint vier großartige Gitarristen auf der Bühne des Reigens: Der Kalifornier Brian Gore ist heuer mit Lulo Reinhardt, dem Großneffen der Gipsy-Jazz-Legende Django Reinhardt, dem jungen Briten Mike Davis sowie dem Deutschen Andre Krengel unterwegs.

In seiner zweiten Heimat USA zählt Ulrich Ellison zu den fixen Größen, und wenn er wieder einmal daheim tourt sollte man den Gig auf keinen Fall versäumen - Dienstag kommt er mit Sabine Ellison (bass, voc) und Joel Duhon (drums, voc) in den Reigen.

Der Mittwoch ist fast so etwas wie ein Pflichttermin: Corey Harris!!! Kaum ein anderer Musiker hat sich derart intensiv mit den Wurzeln des Blues auseinander gesetzt wie er. Dass ihm das auch einen Doktor-Titel eingebracht hat, ist kein Widerspruch zu seinen musikalischen Fähigkeiten. Die sind grandios.

Wir wollen ja nicht sentimental werden, aber dass Big Pete Pearson auf seiner Abschiedstour durch Europa demnach am Donnerstag zum letzten Mal im Reigen auf der Bühne steht ... 80 ist doch kein Alter, oder? Andererseits - wer das Tour-Leben kennt, wird’s verstehen. Sei's drum: Da ist einer der letzten großen Altvorderen des Blues auf der Bühne. Ihn gesehen und gehört zu haben, nimmt uns keiner mehr weg!

Wo der Blues aktuell steht, zeigt am Freitag die Wiener Band "The Blues Infusion": Michael Schubert, Peter Dürr, Peter Peduzzi, Fritz Salek, Werner Müller und Dusan Milenkovic lassen Einflüsse des Rock und Jazz ganz bewusst zu, immer neugierig, stets auf der Suche nach dem Groove.

Wer im Haus der Musik dem Hermann Posch und seiner ColdRiver Band lauschen wollte, kommt leider zu spät diesmal. Das Konzert ist praktisch ausverkauft!

Dafür gibt es am Sonntag mächtig Dampf in der Hütte. Eric Sardinas kommt mit seiner Band "Big Motor" in den Reigen, der Name ist Programm, oder anders ausgedrückt: "downsizing" ist was für Warmduscher, die reine Lehre ist akustisch gesehen (?) ein V-8, Sidepipes sind ausdrücklich erlaubt. Edi Fenzl mit seiner Band im Vorprogramm wird es so ähnlich sehen. Wäre ja sonst fad auf dem highway.

Mit bluesigem Gruß!

Der Sonntag war echt würdig ...
ein Vertreter der jüngeren Generation mit Michael Lee Firkins und einer aus der alten Garde, Big Daddy Wilson, spannender kein ein Abend voller Blues wohl kaum sein!

In der Tonart geht es Montag weiter, die Veteramo & Costales Blues Company beweisen, dass auch aus SÜD-Amerika großartiger Blues kommt. Zwei Österreicher, nämlich Edi Fenzl und Jörg Danielsen, präsentieren die ganze Palette von Texas bis Chicago.

Dienstag zelebriert Christian Dozzler "40 years of Blues" - kaum zu glauben, dass dieser Mann bereits 1976 zum ersten Mal auf einer Bühne stand! Einen Vorgeschmack auf dieses Reigen-Konzert lieferte Dozzler bei seinem Einstieg beim Konzert von Zac Harmon vergangene Woche!

Das nächste Doppelkonzert erwartet uns am Mittwoch: Jürgen Rottensteiner hat seine Spielfreude wieder gefunden, was er mit seiner Band Downtownblues Vienna beweist, und dann eine der besten Blues-Sängerinnen, die England je hervor gebracht hat: Conny Lush garantiert mit ihrer einmaligen Stimme Gänsehaut-Feeling pur.

Ganz sicher nicht weniger heiß wird es am Donnerstag im Reigen, wenn der RUF BLUES CARAVAN hier Station macht: Ina Forsman, Tasha Taylor und Layla Zoe sind die Blue Sisters - das ist die Zukunft des Blues!

Am Freitag heißt das Motto kurz und bündig "Lilly"! Das steht für das Projekt von Lilli Kern, seit Jahren eine Fixgröße in der heimischen Bluesszene. Begleitet wird sie von Herby Dunkel, Benji Hösel, Stefan Haslinger und Yasemin Lausch, der großen Neuentdeckung am Schlagzeug.

Kai Strauss hat es quasi amtlich von seinen amerikanischen Kollegen, dass er authentisch Blues spielen kann. Dieses wird der Deutsche gemeinsam mit seinen Electric Blues Allstars am Samstag im Reigen beweisen. Und Susanne Plahl und ihre Lightning Rod werden ihm sicher nicht nachstehen.

Und Sonntag wie üblich die Frage zum Tag - "Tatort" oder Reigen? Na eh klar, Dani Wilde und Band ....

Mit Bedauern müssen wir auch eine Absage mitteilen: Das für 28.4. geplante Konzert von CANDYE KANE kann leider nicht stattfinden

mit bluesigem Gruß!

Nach dem starken Sonntag ...
mit Ben Poole geht es mit einem weiteren shooting star von der Insel weiter: Danny Bryant hat bereits mit allen Größen der Szene gespielt, mit seiner Red Eye Band beweist der Engländer dass er auf dem Weg zu einer eigenen Marke ist. Komplettiert wird das Montag-Programm von Miss Kaytie, der Vintage Bluesband aus dem tiefen Süden unserer Republik.

Neal Black am Dienstag beeindruckt nicht nur mit seiner Stimme, sondern auch mit seinen Texten und seiner Arbeit auf der Gitarre. Nicht umsonst wurde er mit seinen "Healers" für den Blues Award nominiert. "Die Verwegenen" aus Oberösterreich beweisen im Vorprogramm dass ihre Mischung aus Rock, Blues und Funk auch mit deutschen Texten funktioniert.

Der Auftritt von Zac Harmon (am Mittwoch) zählt zu den Höhepunkten des diesjährigen ViennaBluesSprings. Seine "American Band" ist hochkarätig besetzt: Texas Slim als weiterer Gitarrist, Corey Carmichael an den keyboards, Mr. Buthel zupft den Bass und Cedric Goodman bedient das Schlagwerk. Ein Blick in ihre Biografie beweist: Ihr Leben IST der Blues, nicht nur wegen des legendären Vaters.

Zakiya Hooker beehrt am Donnerstag mit ihren großartigen Songs den Reigen. Den Abend eröffnet Geoffrey Goodman King, der Österreicher sorgt mit einem 4-stimmigen Bläsersatz garantiert für mächtig Druck.

Über Norbert Schneider braucht man nicht mehr viele Worte zu verlieren - er ist einfach zu einer konstanten Größe in der heimischen Musikszene gereift. Begleitet wird er am Freitag von einer Band bestehend aus Spitzen-Bluesern.

Am Samstag sei auch ein "Ausflug" ins Haus der Musik empfohlen: Andreas Fasching dreht dort sein "Kuchlradio" auf, aus dem Lautsprechern tönen die Geschichten des scharfen Beobachters der heimischen Seele.

Und am Sonntag gibt’s im Reigen eine ganz heiße Doppelpackung Blues: Zuerst Big Daddy Wilson und dann zum dynamischen Start in die neue Woche Micheal Lee Firkins & Band!

mit bluesigem Gruß!

So soll es sein ...
Nach der fulminanten Reise von "New Orleans to Chicago" mit der Mojo Blues Band und der großartigen Sydney Ellis im ausverkauften (!) Theater Akzent steht der 12. ViennaBluesSpring voll im Saft.

Larry Garner, der großartige "G'schichtl-Erzähler", hat schon im Reigen gemeinsam mit der Norman Beaker Band im Reigen vorgelegt, und in der Tonart geht’s die Woche weiter.

Nach der kurzen Wochenend-Pause eröffnet Meena Cryle & The Chris Fillmore Band den Reigen der heimischen Blues-Ladys - eh klar, im Reigen.
Dann Jan Korinek mit der aufregenden Sharon Lewis, Donnerstag die Bottles plus Vienna Blues Association .
Am Freitag dann die Gewissensfrage: Im Haus der Musik die Matchbox Big Band und Bull's Eye mit Überraschungsgästen(!) oder im Reigen Natascha Flamisch & Back to Blues. Die Entscheidung für das Sonntag-Abendprogramm am 3. April muss für Blues-Fans wohl eindeutig ausfallen: "Tatort" oder Ben Poole im Reigen ...

mit bluesigem Gruß!

Der Frühling kann kommen!
Das Programm des 12. ViennaBluesSprings steht und beginnt gleich mit einem Auftakt nach Maß!

Nach der klassischen Open House Blues Session am 19. März zur Einstimmung laden am 20. März Erik Trauner und die Mojo zu einer "soulful journey from New Orleans to Chicago" ins Theater Akzent, prominente Reisebegleiter inklusive.

Am Dienstag drauf können passionierte Fans des ViennaBluesSpring Erinnerungen auffrischen: Da kommt Larry Garner mit der Norman Beaker Band in den Reigen und bringt seine Live-CD mit, die er vor zwei Jahren ebenda aufgenommen hat!

In dem Takt gehts weiter: Wolfman Gang, Mike Sponza Septett, Rob Tognoni, Meena Cryle, Jan Korinek & Groove mit der großartigen Sharon Lewis, die Bottles und die Vienna Blues Association im Doppelkonzert - soweit einmal der März.

Am 1. April startet die Reihe im Haus der Musik mit der Matchbox Big Band und Bull's Eye, Natascha Flamisch macht ein Heimspiel im Reigen, und da gibt es statt dem "Tatort" am Sonntag den 3. April den jungen shooting star der Bluesszene, Ben Poole. In der Woche gibt es keinen Ruhetag: Montag Dany Bryant, Dienstag Neal Black & the Healers, Mittwoch Zac Harmon American Band, Donnerstag Zakiya Hooker und Freitag Norbert Schneider.

So weit einmal für den Anfang ...

mit bluesigem Gruß!

Die Neujahrsbotschaft an alle Blues-Fans lautet:
Der ViennaBluesSpring 2016 wird ganz heiß - denn so viel lässt sich schon jetzt sagen: Zwischen dem 20. März und dem 30. April ist Wien wieder so etwas wie der Nabel der Blues-Welt!

Schon der Start mit der Blues-Gala im Theater Akzent ist ein echter Leckerbissen: Die Mojo Blues Band lädt am 20. März zu einer "Soulful Journey from New Orleans to Chicago", zu der Oberreiseleiter Eric Trauner auch den einen oder anderen Stargast einlädt.

Im Radio Kulturhaus steigt am 27. April die "Boogie Night an 2 Konzertflügeln" - Martin Pyrker und Joachim Palden bearbeiten in gekonnt bravouröser Manier die Tasten der beiden Bösendorfer, Sabine Pyrker gibt den Rhythmus vor, Tom Müller legt sich mit seinem Sax drüber und Betty Semper sorgt für die vocals.

Ein weiteres Zentrum ist das "Haus der Musik", mit drei Abenden.

Und natürlich der REIGEN - da geben sich wieder die in- und ausländischen Größen der Szene die Bühnen-Mikrofone in die Hand, von Larry Garner über Norbert Schneider, Lilli & the last Temptation bis zu Ian Siegal, um nur einige zu nennen.

Der Kartenvorverkauf fürs Radio Kulturhaus etwa hat schon begonnen, und den Festivalpass für die Reigen-Konzerte gibt es in Bälde. Für wohlfeile 200 Euro - der ist jeden Cent wert ...

Also freut Euch auf den Frühling!

Werte Fans des Blues!
Weil es bis zum nächsten ViennaBluesSpring gar noch einen ganzen Winter lang ist, überbrücken wir diese Zeit mit einer gehörigen Ladung Blues im Rahmen des „ViennaJazzFloors“.

Gleich zum Anfang am 03. November kommt einer der Überraschungs-Acts des vergangenen BluesSprings in den Reigen: Das Krissy Mathew Trio.

Eben da spielt zwei Tage später Eric Gales mit seiner Band. Der Amerikaner zählt zu den besten Gitarristen dieser Welt. Im Vorprogramm: Bettina Schelker (git/voc).

Zu Faschingsbeginn, am 11. 11., allerdings erst ab 20.30 h, reißt „Wild T“ seine Gitarre an. Mit seiner Band „The Spirit“ rockt der gebürtige Kanadier seit 25 Jahren die Blues-Szene. Und nun auch im Reigen.

Rory Gallagher hat wie kaum ein anderer Virtuosität und Geschwindigkeit in die britische Rock-Blues-Szene eingebracht. Deshalb: „A celebration of Rory Gallagher's music” am 12. November in die Hadikgasse 62 pilgern. Denn kein geringerer als sein Bassist Gerry McAvoy zollt mit der „Band of Friends“ dem Gitarrengott Tribut.

Rudy Rotta ist ja fast ein Stammgast im Reigen. Diesmal außerhalb des BluesSprings, nämlich am Freitag, den 13. Das kann für Blueser kein Unglückstag sein …

Bob Margolin & Mike Sponza – da braucht man nicht viele Worte machen außer das Datum zu verkünden: 16. November (und: im Reigen)

Chantal McGregor hat unzählige Auszeichnungen als beste Sängerin und Gitarristin daheim im Regal. Die junge Engländerin sollte man sehen! (17. 11.)

Sandi Thom erlangte ihren Ruhm zuerst in der eher seichteren Ecke mit Konzerten im Webcast. Dann entdeckte die heute 34jährige Schottin ihre Liebe zum Blues. Das beeindruckte Joe Bonamassa (auch privat …). Am Montag, 23. November.

Savoy Brown feat. Kim Simmonds sind noch immer der Rolls Royce des Blues Rock – nicht zuletzt dank Kim Simmonds an der Gitarre in seinem „dritten Frühling“. Davon kann man sich am Tag darauf wieder im Reigen überzeugen.

Mit Sue Foley & Peter Karp Quartet kommen zwei ausgewiesene Blues-Experten, die sich auch im Privatleben blendend verstehen. Von den musikalischen Harmonien können wir uns am 25. November überzeugen.

„The Pretty Things“ fallen zeitlich zwar nicht in den „ViennaJazzFloor“, seien aber gleich mit erwähnt. Die Urgesteine kommen am 1. Dezember in den Reigen. Wird auch schon Zeit - 1965 wurden sie als wildeste R’n’B-Band Englands gefeiert, 50 Jahre später beweisen sie, dass sie es noch immer drauf haben!

Wer zum Thema „ViennaJazzFloor“ mehr wissen will: www.ig-jazz.at ist die richtige Adresse.

Di 20.10.2015 Ulrich Ellison Trio, “The House Concert Show”

Details und Tickets auf reigen.at

Austin, Texas ist bekannt als ein Mekka für Gitarristen in Sachen Blues und Rock. Seit acht Jahren mischt mit Ulrich Ellison auch ein Europäer dort kräftig mit. Nach abgeschlossenen Musikstudium in Wien und Sideman-Arbeit für Hansi Lang, Andi Baum, Harry Stojka uvm. ergattert Ellison ein US Scholarship. 2007 folgt der Sprung in die amerikanische Szene. Inzwischen konnte er dort 3 der begehrten Downbeat-Jazzpreise abräumen und ist schon seit Jahren regelmässig beim Vienna Blues Spring zu Gast.
Ulrich Ellison
Ulrich Ellison
Mi 21.10.2015 Mother's Finest

Details und Tickets auf reigen.at

Nach der frenetisch gefeierten Tourt dieser fantastischen Band im Oktober+November letzten Jahres,kommen sie nun mit neuer CD zurück und man kann allen,die diese unglaubliche Show noch nicht gesehen haben,nur dringendst empfehlen sich das anzuhören und-sehen!!
Mother's Finest
Mother's Finest
Fr 23.10.2015 Soul Impact”

Details und Tickets auf reigen.at

Gottfried Heger, das Mastermind hinter SOUL IMPACT, möchte an diesem Abend gemeinsam mit Ihnen und seinen Musikern sein 50jähriges Bühnenjubiläum feiern. SOUL IMPACT entführt sie auf einzigartige Weise in die Welt des Soul, Funk und Blues. An diesem Abend werden eigens arrangierte Coverversionen der besten Musiker und Bands aus 40 Jahren Rock – wie Tina Turner, Joe Bonamassa oder Joe Cocker - zum Besten gegeben.
Soul Impact
Soul Impact
Sa 24.10.2015 Reigen Covernight - Tribute to Deep Purple, The Who & ELP

Details und Tickets auf reigen.at

Da "Cream Revival Band" leider absagen musste, wird deren Schlagzeuger Peter Brkusic mit seinen Freunden von "Cover Up" den "Tribute Abend" mit einem DEEP PURPLE Special eröffnen. Brkusic der mit den "Nasty Habits und dem Gründungsmitglied und Bassisten Nick Simper die Mark 1 Songs live spielt, wird nun mit der Sängerin Bettina Brix und dem Gitarristen Gerd Böhler Stücke aus der " Mark2 &3 " Epoche aufführen.
Reigen Covernight
Fr 30.10.2015 "Help for Help WELCOME MUSIC" - Benefizkonzert

Details und Tickets auf reigen.at

Der Vater dieser Idee, Zipflo Weinrich, tritt als Organisator dieser Veranstaltung auf, bei der er musikalisch kreative Flüchtlinge vor den Vorhang bittet. Musik war und ist völkerverbindend! Der Erlös dieses Konzerts wird zur Gänze der Flüchtlingshilfe zu Gute kommen und an diesem Abend der Caritas, der Diakonie und dem Georg Danzer-Haus übergeben werden.
Help for Help
Sa 31.10.2015 Wolfman Gang special guest: Penny McLean

Details und Tickets auf reigen.at

Zum 12. Mal rocken die Rockprofis den Reigen. Alex, Joe, Kurt und Wolfgang sind wieder mit Herz und musikalischer Seele auf der Bühne. Tanz in die Halloween-Nacht "rock the pumpkin"! Zahlreiche Gastmusiker sind ebenfalls wie gewohnt dabei. Unter anderem auch die Pop-Queen der 70er Jahre Penny McLean, bekannt auch durch ihre #1 Hits in den USA.
Wolfman Gang
Wolfman Gang
So 1.11.2015 Dean Brown Band - Neue CD: "ROLAJAFUFU"

Details und Tickets auf reigen.at

For close to 30 years guitarist/composer/arranger/educator Dean Brown has been an integral part of the global fusion and contemporary jazz scene. Dean has recorded and/or toured around the world with his own projects and legendary artists: Marcus Miller, The Brecker Brothers, Billy Cobham, David Sanborn, Bob James, George Duke, Roberta Flack, Joe Zawinul, Lenny White, Kirk Whalum, and Steve Smith’s Vital Information, and many others.
Dean Brown
Dean Brown
Di 3.11.2015 Krissy Mathew Trio

Details und Tickets auf reigen.at

Die Arrivierten der Szene sind sich ausnahmsweise einig : Der wird bald zuden Großen der Szene zählen. Oder - wie es die diesbezüglich unverdächtige Beth Hart kürzlich formulierte: "This Kid ist a real deal!"
Krissy Mathew
Krissy Mathew
Mi 4.11.2015 Herby Dunkel presents: Acoustic Music Night

Details und Tickets auf reigen.at

Es ist wieder an der Zeit für eine der mittlerweile legendären Reigen Sessions. Diesmal lautet das Thema des Abends "Acoustic Music Night". Zahlreiche Musiker aus vielen unterschiedlichen Genres werden sich versammeln um Musik in ihrer ursprünglichsten und direktesten Form zu machen, ganz ohne Verstärker, Verzerrer und Effektgeräte. Namhafte Vertreter aus dem Bereich Blues, Folk, Country, Swing oder World Music werden einen abwechslungsreichen musikalischen Cocktail zu bereiten.
Herby Dunkel
Herby Dunkel
Do 5.11.2015 Eric Gales Band / Support: Bettina Schelker (guit / voc)

Details und Tickets auf reigen.at

Eric GALES, in Memphis geboren, war schon in sehr jungen Jahren weltbekannt mit der Band The Gales Brothers, die er mit seinen beiden Brüdern hatte und deren CD´s sich Anfang der 90-ger Jahre in den Albumcharts plazierten. GALES wurde mehrfach von Magazinen zum besten Blues-Rockgitarristen der Welt gewählt und bringt technisch alles mit, was an Griffbrettartistik- und Ausdruck faszinieren kann. Ein voluminöser Powersound im Stile von Jimi Hendrix mit harten Rockgrooves und unglaublichem Blues-feeling. GALES war mit Carlos Santana auf Tour, spielte in grossen Hallen für die Shows der Hendrix-Familie zusammen mit Steve Vai, Eric Johnson oder Living Colour ,er spielte mit B.B.King oder den Mitgliedern der Heavy-Rockband Kings X und ist Mitglied der Tourband von Lauryn Hill. Bettina Schelker - 2013 wurden sie und ihre Band "The Blackberry Brandies" von der Gitarrenlegende Eric Clapton persönlich ausgewählt, als Support seiner Show an der Baloise Session in der Messe Basel. Das Konzert wurde durch das Schweizer Fernsehen aufgezeichnet und auf fünf Kontinenten in über 140 Ländern ausgestrahlt. 2014 produzierte sie mit dem Engländer Neil Ferguson, der unter anderen den Chumbawamba Welthit: "Tubthumping" produziert und aufgenommen hat, ihr neues Album "Now What Maybe".
Eric Gales
Eric Gales
Sa 7.11.2015 Zipflo Weinrich Band

Details und Tickets auf reigen.at

Zipflo Weinrich zählt zu den gefragtesten Jazz-Geigern Europas. Zu Hören gibt es traditionellen Sinti-Swing mit Sohn Buko an der Rhythmus Gitarre , Hans Zinkl solo Gitarre und am Bass Karl Sayer. Die Drei sind genau die richtigen Musiker, die Zipflo braucht, um seine Version von „ Swing" umzusetzen.
Zipflo Weinrich
Zipflo Weinrich
So 8.11.2015 Novacek/Brkusic/Graf/Unger

Details und Tickets auf reigen.at

Der Schlagzeuger Peter Brkusic wird mit dem "Untouchables" Saxophonisten Herbert Graf und dem Bassisten und Sänger Herbert Novacek , sowie mit dem Gitarristen Franz Unger das neues Programm vorstellen. Diese Band spielte erstmals bei Peter´s "Comeback"- Konzert im März im "REIGEN" und servierten dem begeisterten Publikum einen Mix aus Cream/Hendrix/Spooky Tooth/Bloodwin Pig u.a. Ikonen der 60er und 70er. Genau mit den selben musikalischen Rezept und "neuen Klassikern" wird die Band im Reigen aufkochen.
Novacek/Brkusic/Graf/Unger
Novacek/Brkusic/Graf/Unger
Mi 11.11.2015 Wild T & The Spirit

Details und Tickets auf reigen.at

Auf die 2010 in einem Interview gestellte Frage seit wann er Gitarre spiele, antwortete Tony „Wild T“ Springer mit einem Lachen: „Im Bauch meiner Mutter habe ich auf meiner Nabelschnur gespielt“. Im Angesicht dessen, dass diese Antwort aus dem Mund eines der technisch brillantesten und melodisch einfallsreichsten, zeitgenössischen Gitarristen Canadas kommt, klingt das gar nicht so unglaubwürdig.
Wild T
Wild T
Do 12.11.2015 Gerry McAvoy & Band of Friends

Details und Tickets auf reigen.at

BAND OF FRIENDS - A CELEBRATION OF RORY GALLAGHER’S MUSIC Rory Gallagher produzierte einige der wunderbarsten Rock-/Blues-Alben der 60er, 70er und 80er Jahre und erreichte ein Riesenpublikum von Norwegen bis Spanien, von Japan bis Amerika. Aus Anerkennung für Rory und um seine grossartige Musik zu feiern, haben zwei seiner Weggefährten die Band Of Friends gegründet.
Gerry McAvoy & Band of Friends
Gerry McAvoy & Band of Friends
Fr 13.11.2015 Rudy Rotta

Details und Tickets auf reigen.at

Nur einem der weltbesten Gitarristen wird die Ehre zuteil, dass Fender eine Stratocaster nach ihm benennt - der italienische Bluesmusiker Rudy Rotta gehört diesem erlauchten Kreis an! Und in der Tat, der Sänger, Gitarrist und Komponist wird seit den 90ern als Lichtgestalt der europäischen Blues-Szene gehandelt. Praktisch alle großen Blueser teilten mit Rudy Rotta die Bühne - B.B. King, Luther Allison, Taj Mahal, Peter Green, John Mayall, die ALLMAN BROTHERS, FABULOUS THUNDERBIRDS, DOUBLE TROUBLE u.v.m. - der Ruf seiner Killergitarre hallt längst bis tief in die Heimat des Blues, und er ist ständiger Gast auf allen wichtigen Festivals beidseits des Atlantiks, wie z.B. der Legendary Rhythm & Blues Cruise, dem Kansas City Blues Festival, dem Great British R&B Festival und zum wiederholten Mal beim Montreux Jazz Festival.
Rudy Rotta
Rudy Rotta
Mo 16.11.2015 Bob Margolin meets Mike Sponza Band (USA/It)

Details und Tickets auf reigen.at

Bob Margolin is a Blues guitarist and singer. He tours worldwide today as a bandleader or guest with both legendary and contemporary musicians. Bob played guitar in Muddy Waters’ band from 1973-’80. He delivers exciting Blues guitar and an entertaining, friendly stage presence. Bob Margolin war Mitglied der Muddy Waters Band von 1973 bis 1980 und ist eine der wirklichen Legenden der Amerikanischen Blues Szene. Er nahm mit Muddy vier Alben auf, die mit dem Grammy ausgezeichnet wurden und spielte 1978 im White House.
Bob Margolin meets Mike Sponza
Bob Margolin meets Mike Sponza
Di 17.11.2015 Chantel McGregor

Details und Tickets auf reigen.at

CHANTEL besuchte das LEEDS COLLEGE OF MUSIC, und erhielt eine Reihe von Auszeichnungen: 2008 LEEDS COLLEGE OF MUSIC PRIZE, 2009 FIRST CLASS HONOURS DEGREE IN POPULAR MUSIC. Dies war der Grundstein für ihre Karriere in der britischen und internationalen Blues-Rock-Szene, als Solistin, sowie auch mit ihrer Band. BRITISH BLUES AWARDS: 2011 YOUNG ARTIST OF THE YEAR, 2012 BEST FEMALE VOCALIST, 2013 GUITARIST OF THE YEAR & BEST FEMALE VOCALIST, 2014 GUITARIST OF THE YEAR
Chantel McGregor
Chantel McGregor
Mi 18.11.2015 Eumir Deodato Band

Details und Tickets auf reigen.at

Brazilian-born keyboardist, arranger and producer Eumir Deodato has racked up 16 platinum records, while his discography surpasses over 450 albums. After the hit "Also Sprach Zarathustra" (1972 CTI) which catapulted Deodato to international stardom, he had been better know as an arranger for the likes of Jobim, Astrud Gilberto, Wes Montgomery and Frank Sinatra. His songs have benn covered by George Benson, Lee Ritenour, Sarah Vaughan, to mention jazz a few, and he became a pioneer of the acid jazz movement with the Brand New Heavies and Jamiroquai citing hims as an influence. For this new tour he will be joined by a top-soul european collective.
Eumir Deodato
Eumir Deodato
Do 19.11.2015 Ed Philips & The Memphis Patrol

Details und Tickets auf reigen.at

Zum 80er von Elvis kommt die mit Abstand beste Presley Coverband Europas aus Budapest: Ed Philips mit Wild Cow Sonny und Michael Pewny, der 35 Jahre live feiert, erstmals in den Reigen. Die Band feierte schon viele erfolgreiche Auftritte in Wien und hat sich auf die Anfänge von Elvis in den 50er Jahren, während seiner Militärzeit in Deutschland, spezialisiert. Mit viel Rockn Roll & Boogie WOOGIE.
Ed Philips & The Memphis Patrol
Ed Philips & The Memphis Patrol
Mo 23.11.2015 Sandi Thom

Details und Tickets auf reigen.at

Die schottische Sängerin und Songwriterin Sandi Thom wurde am 11.08.1981 in Banff (Schottland) geboren. Bekannt wurde sie durch ihr Projekt "21 Nights From Tooting", bei dem Sandi Thom von Zuhause aus 21 Konzerte per Webcast gab und unter anderem ihre Debutsingle "I Wish I Was A Punk Rocker" spielte. Laut eigenen Angaben haben die letzten Konzerte bis zu 100.000 Zuschauer per Webstream verfolgt. Kurz darauf erhielt Sandi Thom einen gut dotierten Plattenvertrag. Sandi Thom ist mit dem amerikanischen Bluesgitarristen und Sänger Joe Bonamassa liiert, was dieser unter den Danksagungen auf seiner 2012 erschienenen CD "Driving Towards The Daylight" bekannt gibt. (Wikipedia)
Sandi Thom
Sandi Thom
Di 24.11.2015 Savoy Brown feat. Kim Simmonds

Details und Tickets auf reigen.at

Eine der legendärsten Rockgruppen des British Blues Booms hat trotz oder wegen des frühen Exil-Gangs in die USA bis heute einen Sonderstatus gehalten. Fast unerwartet erreichte das letzte Studioalbum „Going to the Delta“ in den USA die Spitze der Billboard Blues Charts und bescherte der Band um den Gitarren-Virtuosen Kim Simmonds den dritten Sommer.
Mi 25.11.2015 Sue Foley & Peter Karp

Details und Tickets auf reigen.at

Singende und musizierende Künstlerpaare sind eher selten im Blues, häufiger schon in der Country- und Americana-Musik. Kein Wunder darum, werden Peter Karp und Sue Foley nicht nur mit Susan Tedeschi und Derek Trucks verglichen, sondern auch mit so legendären „Husband and Wife“-Teams wie Delaney & Bonnie oder Conway Twitty & Loretta Lynn. Sue Foley, die Kanadierin, die in Austin (Texas) zur professionellen Blues-Frau wurde, und Peter Karp, der US-Singer-Songwriter, der mit einem Fuss im Swamp-Rock der Südstaaten und mit dem andern in der Folk-Blues-Tradition steht, haben mit ihren zwei hochgelobten Alben für das Label „Blind Pig“ bewiesen, dass Blues besser ist als jede Paartherapie. „Die Chemie zwischen den beiden ist greifbar“, schreibt das Musikmagazin Goldmine. „Auf der Bühne sind sie so gut wie nur irgendjemand im Americana-Genre. Wahre Magie!"
Sue Foley & Peter Karp
Sue Foley & Peter Karp
Do 26.11.2015 Alfredo Garcia-Navas & Band - Afrika meets Südamerika !

Details und Tickets auf reigen.at

Die unterschiedlichsten gemachten Erfahrungen der Musiker aus Venezuela, Namibia, Burkina Faso und Österreich fließen in eine musikalischen Symbiose beider Kontinente. All diese verschiedenen Musikrichtungen finden einander ohne Berührungsängste und verwirklichen Alfredos Kompositionswelt und stellt den Rahmen für neue Wege der Interpretation und Improvisation dar.
Alfredo Garcia-Navas
Alfredo Garcia-Navas


Liebe MusikfreundInnen,
Der junge Mai ist prall voll mit musikalischen highlights aus allen Richtungen. Los geht’s am Mittwoch, den 6. Mai mit Xantoné Blacq & Tony Match - da der brillante Multi-Instrumentalist, daheim in allen Stilen von Jazz-Funk, Afro und Latin, was Größen wie Amy Winehouse, Randy Brecker und Nigel Kennedy zu schätzen wussten, da der großartige französische Drummer, auf dessen Gefühl sich schon Pee Wee Ellis, Charlie Haden u.a. verließen. Da wird’s brodeln im Reigen.

Am Donnerstag drauf geht es ähnlich heiß her. Da kommt mit Linley Marthe der derzeit beste afrikanische Bassist, dessen Können schon Joe Zawinul nicht verborgen geblieben war. In seiner Band BLUE MOON betätigt ein Riesen-Talent die Gitarre - die erst 19 Jahre alte Desiree Bassett muss man gehört/gesehen haben.

Fast klassisch der Freitag: Kenny Wessley ist die junge Stimme des Jazz. Der Amerikaner gastiert zum ersten Mal in Wien. Auch da gilt - in ein paar Jahren wird man sagen können: "Den hab damals schon im Reigen gehört!"

Samstag, 9. Mai, ist ein Festtag für die Liebhaber besonders bekömmlicher heimischer Kost: Mit SPARKLING BRUT stehen ein paar Jahrzehnte österreichischer Musiker-Größen auf der Bühne, mehr als ein support-act sind SMALL THEATER - nämlich eine der heißesten Newcomer-Bands in unseren Breiten.

Der Sonntag (!) wird wieder international: Krystina Pronko aus Polen bringt mit ihren beiden musikalischen Begleitern spannende Klangfarben in den musikalischen Mai!

Weitere Info's und Tickets gibt’s im Reigen.

Blues Alarm! Liebe BluesfreundInnen,
die letzten Tage des 11. Vienna Blues Spring brechen an. Und nach fünf erfolgreichen Wochen mit etlichen ausverkauften Konzerten, etwa Jürgen Posch, Hermann Posch & Christian Sandera oder Andi Fasching & Mandana Nikou im Mozarthaus Vienna, geht das große Finale wie gewohnt im REIGEN über die Bühne.

Schon morgen, Montag 27.4., geben sich die Herren BRKUSIC/GRAF/NOVACEK/UNGER die Ehre. Diese Formation spielte erstmals mit großem Erfolg bei Peter Brkusics „Comeback-Konzert“ nach seiner schweren Krebserkrankung im März dieses Jahres. Erwartet werden darf ein hochenergetischer Mix aus Cream/Hendrix/Spooky Tooth/Bloodwyn Pig und anderen Heroen dieser Ära.

Tags darauf, Dienstag 28.4., kommen MIKE SPONZA & IAN SIEGAL in den REIGEN. Sponza und Siegal arbeiten seit 2006 musikalisch zusammen, jüngst für ein in den legendären Abbey Road Studios aufgenommenes Album. Unterstützt werden sie von Mauro Tolot am Bass und Moreno Buttinar an den Drums.

Soulig wird es am Mittwoch, 29.4., wenn EARL THOMAS wieder beim VBS Station macht. Sein Stern ging 1992 beim Montreux Jazz Festival auf und brachte ihn unter anderem auch an den Broadway. Support: SUSANNE PLAHL & LIGHTNING ROD

Den Abschluss des 11. Vienna Blues Spring bestreitet schließlich am Donnerstag, 30.4., einer der derzeit gefragtesten und besten Bluesgitarristen, KIRK FLETCHER. Auf seiner Referenzliste stehen unter anderem vier Jahre in Diensten der Fabulous Thunderbirds und etliche Auftritte beim Lucerne Blues Festival. Support: HANNES KASEHS BLUES QUARTETT. Ab Mitternacht folgt dann die bewährte wie legendäre: YOUNG AUSTRIAN BLUES SESSION directed by HANNES KASEHS

Mit bluesigen Grüßen
Dietmar Hoscher


Blues Alarm! Liebe BluesfreundInnen,
langsam biegt der 11. Vienna Blues Spring in die Zielgerade ein. Und auch dies tut das längste Bluesfestival der Welt mit großem Abwechslungsreichtum.

Am Mittwoch, 22.4., macht SHELLY BONNET mit Band ihre Aufwartung. Die junge Sängerin war bereits einmal im REIGEN zu Gast und überzeugte vollends. Support: FUNK’N STEIN’S MONSTER

Tags darauf, Donnerstag, 23.4., geben MEENA CRYLE & THE CHRIS FILLMORE BAND eines ihrer beliebten Gastspiele beim VBS. Seit ihrem Wechsel zu RUF Records haben die Österreicher ihre musikalischen Spuren in der internationalen Roots-Szene nachhaltig hinterlassen.

HERBY DUNKEL wiederum bittet am Freitag, 24.4., zur BLUES & GRASS SUPERSESSION 2. Das ursprünglich einmalig geplante Projekt fand derart großen Anklang, dass nunmehr die Fortsetzung folgt. Blues, Bluegrass sowie C&W mit heimischen Spitzenmusikern.

Ebenfalls kein Unbekannter beim VBS ist ROB TOGNONI, der am Samstag, 25.4., mit seinem Trio zum VBS kommt. Der Australier ist längst eine Fixgröße unter den Bluesrock-Gitarristen. Support: BULL’S EYE
Alle diese Konzerte finden im REIGEN statt.
Kommende Woche gelangt aber auch eine weitere, verdiente Spielstätte des VBS zum Einsatz, nämlich das MOZART HAUS VIENNA in der Domgasse 5. Im wunderbaren Ambiente des gemauerten Untergeschosses gibt es wie stets akustische Konzerte der besonderen Art.

Donnerstag, 23.4., kommt es zur CD-Präsentation von ANDREAS JULIUS FASCHING & MANDANA NIKOU. Das Duo wird unter den Namen GFRASTSACKLN die Lieder ihres neuen, von der Casinos Austria music line unterstützten, Tonträgers „IGNAZ RETTET ÖSTERREICH“ darbieten. Erwartet werden „skurrile österreichische Geschichten, verbunden mit Klängen des amerikanischen Hinterlandes.“ Für dieses Konzert sind noch wenige Restkarten erhältlich.

Freitag, 24.4., präsentiert dann JÜRGEN POSCH seine erste, ebenfalls von der Casinos Austria music line unterstützte, Akustik Solo CD. Grandiose Eigenkompositionen, flächige Klangteppiche und Texte in seiner Muttersprache. Weiters werden unsere Vertreter bei der European Blues Challenge 2015 in Brüssel, HERMANN POSCH & CHRISTIAN SANDERA auftreten, mit special guest ERIK TRAUNER. Dieses Konzert ist ausverkauft!

Mit bluesigen Grüßen
Dietmar Hoscher


Blues Alarm! Liebe BluesfreundInnen, „Austria: twelve points“
So könnte das Motto der kommenden Woche des 11. Vienna Blues Spring lauten, eingeläutet durch den restlos ausverkauften Birthday Bash von Hans Theessink & Friends.

Am Dienstag, 7.4., wird RAPHAEL WRESSNIG mit seiner SOUL GIFT BAND im REIGEN zu Gast sein und diesmal einiges an Chicago-Blues-Feeling mitbringen, ist doch sein Special Guest niemand Geringerer als die große Bluessängerin DEITRA FARR.

Tags darauf, Mittwoch 8.4., beehrt uns endlich auch NATASCHA FLAMISCH wieder. Mit im musikalischen Gepäck hat sie ihre deutsche Band BACK TO BLUES.

Am Donnerstag, 9.4., kehrt Vienna-Blues-Spring-Stammgast ULRICH ELLISON & TRIBE in den REIGEN zurück und zwar mit brandneuer CD „Dreamchaser“.

Schließlich wird die Woche an vorzüglichem, heimischen Blues am Freitag, 10.4., mit THE BLUES INFUSION abgerundet, die zudem als Special Guest TINI KAINRATH mitbringen.

Das Wochenende ist ausnahmsweise "bluesfrei" beim VBS. Zeit also, die vielen in den vergangenen Tagen erworbenen CDs und Schallplatten in Ruhe zu genießen.

Eine Änderung ergibt sich am 27.4. Aus gesundheitlichen Gründen fällt bedauerlicherweise Gitarrist Andy Seghers aus – der Vienna Blues Spring wünscht ihm auch auf diesem Wege rasche Genesung. Schlagzeuger Peter Brkusic hat daher kurzerhand seine Freunde Herbert Graf (Untouchables) am Saxophon, Herbert Novacek (Untouchables/ACID) am Bass sowie Franz Unger an der Gitarre und den Vocals zu einem Gig der Extraklasse eingeladen. Geboten wird ein fulminanter Mix aus Cream/Hendrix/Spooky Tooth/Bloodwin Pig.

Mit bluesigen Grüßen
Dietmar Hoscher


Blues Alarm! Liebe BluesfreundInnen,
nachdem der 11. Vienna Blues Spring fulminant gestartet ist, regiert auch in den nächsten Tagen und Wochen der Blues in Wien.

Mittwoch, 1.4., kommt der junge Blues ausgiebig zu Wort, mit Wille & the Bandits aus England sowie den Amerikanern von Sugar Blood Jinx. Sowohl Bluesrock als auch Traditionelleres wird zu hören sein.

Am Donnerstag beehrt Publikumsliebling Lightnin' Guy Verlinde den Vienna Blues Spring, dieses Mal solo. Support: Miss Kaytie

Hoch emotional wird es dann auch am Freitag, 3.4. Candye Kane wird erstmals nach ihrer schweren Erkrankung - für ihre Behandlungskosten wurde auch im Rahmen des Vienna Blues Spring gesammelt - wieder in den REIGEN zurück kehren, u.a. mit Gitarristin Laura Chavez. Kane gilt nach wie vor als eine der besten Sängerinnen des Genres.

Am Sonntag, 5.4. kommt es dann zur großen Bluesparty mit Hans Theessink. Der Wahlwiener feiert diesmal im Rahmen des Vienna Blues Spring seinen legendären Birthday Bash mit zahlreichen Gästen!

Das Konzert von John Jorgensen im Rahmen des Vienna Blues Spring musste auf 18.Mai 2015 verschoben werden. Karten und Festivalpässe behalten ihre Gültigkeit.
Es ist uns aber gelungen, kurzfristig mehr als würdigen "Ersatz" zu verpflichten. Mit Krissy Matthews kommt der derzeit wohl angesagteste aufstrebende "Blues-Brite" exklusiv für dieses Konzert aus London am 18. April 2015 in den REIGEN. Niemand Geringerer als Beth Hart meinte über Krissy Mathews etwa: "This kid is the real deal!" Auch Paul Jones zählt zu den Bewunderern des 22jährigen und nahm mit ihm für die BBC eine Live-Session auf.
In den REIGEN bringt er nicht nur sein Trio sondern auch seine brandneue CD mit, produziert von einer wahren Legende, nämlich Pete Brown, der weiland schon für eine gewisse Gruppe namens The Cream tätig war!

Mit bluesigen Grüßen
Dietmar Hoscher


Bald ist es so weit – der nunmehr 11. Vienna Blues Spring ...
startet wie immer pünktlich zu Frühlingsbeginn (die Session zum Auftakt am 19. März ist die Aufwärmübung …).
Und wie! Gleich die ersten Tage haben es in sich. Es beginnt mit dem bereits legendären Gitarristen von John Mayalls Bluesbreakers, Buddy Whittington und geht weiter mit Bernard Allison, Zakiya Hooker, Norbert Schneider (er stellt seine brandneue CD erstmals live vor!) und Hundred Seventy Split.
Hinter dem auf den ersten Blick nicht besonders spannenden Namen verbirgt sich nicht weniger als das Bandprojekt des Bassisten der Ten Years After, der einst mit Alvin Lee in Woodstock auf der Bühne gestanden ist!
Wie üblich spielt nicht nur im Reigen die „Musi“, sondern auch im Haus der Musik, im Mozarthaus Vienna und im ORF RadioKulturhaus.

Und für Festival-Pass-Besitzer gibt er heuer ein besonderes Zuckerl – ein Jahres-Abo „concerto“ gratis.
Festival-Pässe gibt’s im  Reigen.

Hier geht's zum Programm

Der Vienna Blues Spring geht heuer bereits in seine elfte Auflage ...
und zeigt damit, dass er sich inzwischen in der Reihe der großen europäischen Genre-Festivals fix etabliert hat. Nach der traditionellen Open House Blues Session am 19.3. folgt eine geballte Ladung Bluesgrößen.
Das Mozarthaus Vienna und Haus der Musik, sowie das ORF Radiokulturhaus sind auch heuer wieder Spielstätten.

Festival-Pässe gibt’s im  Reigen.

Hier geht's zum Programm